Architektenleistung und Honorar (HOAI)

Ein Architekt hat als Berater des Bauherrn eine Liste von Aufgaben, bei der schnell der Überblick verloren geht und am Ende die Kosten falsch kalkuliert werden. Damit genau das nicht passiert können sich Bauherren und Architekten an der Honorarordnung für Architektenleistungen (HOAI) orientieren.

Das Nettohonorar wird von drei Basisgrößen berechnet:

  • Die Baukosten
  • Die 5 Honorarzonen
  • Die 9 Leistungsphasen

Welche Leistungsphasen gibt es?

Bei dem Bau eines Hauses bietet der Architekt neun Leistungsphasen von der ersten Planung bis zum fertigen Bauwerk. Wenn man keine komplette Betreuung mittels der 9 Leistungsphasen möchte, kann man sich einzelne Phasen aussuchen, die der Architekt übernimmt. Wenn der Bauherr einzelne Leistungsphasen weglässt, können die Leistungen, die den eigentlichen Bau betreffen, von einem Generalbauunternehmer übernommen werden.

Die Leistungsphasen sind wie folgt aufgeteilt:

  • 1. Phase: Grundlagenermittlung (2%)
  • 2. Phase: Vorplanung (7%)
  • 3. Phase: Entwurfsplanung (15%)
  • 4. Phase: Genehmigungsplanung (3%)
  • 5. Phase: Ausführungsplanung (25%)
  • 6. Phase: Vorbereitung der Vergabe (10%)
  • 7. Phase: Mitwirkung bei der Vergabe (4%)
  • 8. Phase: Bauüberwachung (32%)
  • 9. Phase: Objektbetreuung (2%)

Was beinhaltet die Genehmigungsplanung

Die Genehmigungsplanung ist ein Planungsabschnitt der vierten Leistungsphase nach HOAI. Dieser Abschnitt greift alle Dokumente aus der Entwurfsplanung auf und ergänzt diese. Mit diesen Unterlagen erstellt der Architekt einen Bauantrag und holt sich nun notwendige Genehmigungen und Zustimmungen bei der Behörde ein. Zu beachten ist, dass man nur als Bauvorlageberechtigter einen Bauantrag abgeben darf bei dem zuständigen Bauamt.

Folgende Unterlagen sind zwingend notwendig für einen erfolgreichen Bauantrag beim Bauamt:

  • Bauantrag
  • Statistischer Erhebungsbogen
  • Baubeschreibung
  • Flächenberechnung gem. DIN 277
  • Wärmeschutznachweisnach GEG (ehemals EnEV)
  • Wohnflächenberechnung
  • Berechnung der bebauten Flächen
  • Stellplatznachweis
  • Nachweis zur Standsicherheit (Statik)
  • Versicherungsnachweis
  • Bauvorlageberechtigung des Architekten
  • Standortstellungnahmen der sog. „Träger öffentlicher Belange``

Wie ist die Kostenverteilung?

Das Architektenhonorar errechnet sich aus der Bausumme. Die Honorartabelle (HOAI-Tabelle) gibt dabei feste Basisgrößen, abhängig von der Bausumme, vor.
Wenn bei einem 500.000 € Haus alle neun Leistungsphasen vom Architekten in Anspruch genommen werden, beträgt das Honorar 62.900 € netto.
Dabei ist zu beachten, dass es fünf Honorarzonen bei der HOAI-Tabelle gibt. Danach richtet sich auch das Honorar des Architekten. Die fünf Honorarzonen richten sich nach objektiven Bewertungskriterien, wobei entsprechende Objektlisten bei der Zuordnung der unterschiedlichen Zonen helfen können. Die Honorarzonen reichen von sehr geringen Anforderungen (1. Zone) bis sehr hohe Anforderungen (5. Zone) an das Bauwerk durch den Architekten.

Wie können wir Ihnen helfen?

Es gibt kein Problem, keine Notlage oder sonstige Lebenssituation, in der wir nicht schon seit Jahren erprobt sind. Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Kennenlerngespräch, bei dem wir Sie zu Ihrem Anliegen beraten können.

Mehr zum Thema

Alle ansehen

Wir verwenden Cookies 🍪

Wir verwenden Cookies, um beispielsweise Funktionen für soziale Medien anzubieten oder die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.
    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite und werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr

  • Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.