Umzug oder Bestandsoptimierung?

von Sanela Hodovic

von Sanela Hodovic

Ist es rentabler für Sie umzuziehen oder Ihre Immobilie nach Ihren Wünschen umzugestalten oder zu renovieren? Wir helfen Ihnen bei dieser Frage weiter!

Sie überlegen, statt einem Umzug Ihr vorhandenes Büro zu renovieren und nach Ihren Wünschen umzugestalten? Modernisierung und Renovierung sind eine gute Alternative, um einen Umzug zu vermeiden, aber auch mit finanziellen Hürden verbunden. Wir verraten, worauf es bei einer Bestandsoptimierung ankommt!

Was genau soll optimiert werden?

Bevor Sie einen Finanzplan aufstellen, geht es um die Frage, was genau renoviert werden soll. Eine detaillierte Aufstellung Ihrer Wünsche hilft Ihnen bei der Kalkulation weiter.

Folgend ein paar gängige Beispiele von Renovierungswünschen:

  • Neue Heizungsanlage
  • Erneuerung von Sanitäranlagen
  • Installation einer Klimaanlage
  • Modernisierung der Lichtanlage
  • Neue Fenster
  • Neuer Bodenbelag
  • Tapezieren von Wänden

Bitte beachten Sie, dass Sie neben den Materialkosten auch an die Personalkosten denken sollten. Wenn Sie größere Umbauten planen, muss auch an die Kosten für einen Architekten und die Kosten des Genehmigungsverfahrens gedacht werden.

Legen Sie Ihr Budget fest

Bevor die mit den Optimierungsmaßnahmen beginnen, legen Sie ein realistisches Budget fest. So können verhindern, dass eine Verschuldung folgt. Wenn Ihre Vorstellungen den Rahmen des Budgets sprengen, arbeiten Sie mit Prioritäten und denken Sie an die Maßnahme mit dem größten Nutzen. So sieht ein neuer Boden zwar schick aus, aber eine neue Heizungsanlage nutzt Ihnen mehr und steigert zudem den Wert der Immobilie. Fordern Sie zu allen gewünschten Renovierungsmaßnahmen unverbindliche Kostenvoranschläge an, so können Sie mit Orientierungswerten kalkulieren.

Nutzen Sie Förderprogramme

Staatliche Förderprogramme sind eine gute Möglichkeit Kosten einzusparen. Vor allem Maßnahmen, die die Energieeffizienz, erneuerbare Energien sowie den Klimaschutz betreffen, werden vom Staat gefördert. Wenn Sie also eine neue Heizungsanlage, Isolierungsarbeiten oder sonstige energetische Modernisierungen planen, könnten Sie Fördergelder nutzen, sofern alle Voraussetzungen erfüllt werden. Welche Förderprogramme es gibt und ob Sie dafür infrage kommen, können Sie bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erfragen.

Zurück